Navigation
Lesen dauert ~ 1 Minute

Ein vorläufiger Reisepass kann jederzeit beim zuständigen Amt bzw. Bürgerbüro beantragt und sofort mitgenommen werden. Er ist nötig, wenn es ganz schnell gehen muss.

Gültigkeit und Kosten

Ein vorläufiger Reisepass hat maximal ein Jahr Gültigkeit und wird gegen eine Gebühr von 26 Euro ausgestellt. Es gibt jedoch ein Manko: Er wird nicht in allen Ländern akzeptiert. Die Einreise in die USA ist mit einem vorläufigen Reisepass ohne Visum beispielsweise nicht mehr möglich.

Ob er vom Zielland akzeptiert wird, kann in der Übersicht der Einreisebestimmungen geprüft werden.

Bedingungen

Die Beantragung eines vorläufigen Reisepasses wird nur gestattet, wenn selbst ein Express-Reisepass nicht rechtzeitig vor Reiseantritt erstellt werden könnte. Um dies nachzuweisen werden bspw. konkrete Reise- / Buchungsdaten benötigt.

Gültigkeit 1 Jahr
Ausstellungsdauer sofort
Gebühr 26 Euro
Bedingung Kann nur beantragt werden, wenn die Ausstellung eines Express-Reisepasses (72 h) zu langsam wäre und verbindliche Reise-Daten vorliegen.

Weitere Informationen sind auch beim Auswärtigen Amt einsehbar.

Bild von einem vorläufigen Reisepass

Abbildung eines vorläufigen Reisepasses